Pumn de Tărână Band (RO/AT)

Ein farbenfrohes Septett, spielerischoszillierend zwischen lyrischer Ästhetik, Balkan-Tänzen, zeitgenössischem Jazz und subtilen Hiphop-Rhythmen

Pumn de Țărână Band entstand auf Initiative des rumänisch-stämmigen Rappers und Lyrikers Onisim Lungu, welcher seit 2002 in Österreich lebt. Als er im Januar 2019 mit sechs weiteren Musiker*innen aus dem Dunstkreis der Bruckneruni Linz die Formation gründete, lautete die richtungsweisende Prämisse, Rap und Lyrik mit facettenreicher Live-Musik umzusetzen. Seitdem hat sich Pumn de Țărână Band zu einem innovativen Kollektiv entwickelt, dessen Bedürfnis es ist, Stimmungen zu vermitteln und Geschichten zu erzählen – auch über sprachliche Hürden hinweg. Geschickt entzieht sich die so entstehende Musik einer klaren Kategorisierung und oszilliert spielerisch zwischen lyrischer Ästhetik, Balkan-Tänzen, zeitgenössischem Jazz und subtilen Hiphop-Rhythmen. Dieser Zugang spiegelt sich auch in Onisims Texten wider, welche geprägt sind durch kontrastierende Qualitäten wie real/surreal und extrovertiert/kontemplativ. Beinhaltete das Debut-Album „Muza din Hostel Costel“ noch ausschließlich rumänische Texte, so werden die nächstfolgenden Releases erstmals auch in deutscher Sprache konzipiert.

Besetzung:
Onisim Lungu – Rap, Stimme, Texte
Rosa Fürpass-Netočný – Gesang
Victoria Pfeil – Sopran- & Baritonsaxophon
Andreas Huber – Posaune
Aron Hollinger – E-Gitarre
Sarah Brait – E-Bass
Raphael Schuster – Schlagzeug

Weblink:
https://www.pdt-band.com

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden