Vorverkauf

Kartenvorverkauf für Veranstaltungen im IGEL gibt es in allen Geschäftsstellen der Sparkassen und Erste Bank.

Newsletter

Geben Sie hier Ihre Daten an, um unseren Newsletter zu empfangen!

 

*Pflichtfeld

 

Suche

18th Guinness CELTIC SPRING Festival mit DALLAHAN (Scot/IE/H) + TRIO DHOORE (Belgien)

TD1 Photo Kameleon Klips Kopie

 

Trotz 18 Jahren „on the road” zeigt der CELTIC SPRING keinerlei Ermüdungserscheinungen, im Gegenteil, mit der heurigen Bandauswahl verpassen wir dem Publikum eine richtige Frischzellenkur. Ein Besuch des CELTIC SPRING hat also auch „therapeutische“ Zwecke!

 

DALLAHAN (Scot/IE/H)

DALLAHAN gehören seit einigen Jahren zu den meistgebuchten Bands der internationalen Folk & Roots-Music Szene. Das in Glasgow lebende Quartett ist eine „schottische Irish Folk-Band mit ungarischen Einflüssen” (Eigendefinition)

Die Balkan-Anklänge kommen vom excellenten Geiger JANI LANG. Der irische Einfluß stammt von Sänger und Gitarrist JACK BADCOCK aus Dublin sowie CIARAN RYAN (Banjo, Mandoline, Geige) und für den schottischen Anstrich sorgt ANDREW WAITE am Akkordeon. Dazu würzt das Quartett noch Prisen aus Jazz, Klassik und Pop. Die Band sagt über sich selbst, dass sie sich auf einer Reise zwischen Transsylvanien und Irland befindet.

Auszeichnungen wie „Instrumental Cut of The Year” bei den LiveIreland Awards 2016, Nominierungen z.B als „Folk Band of The Year” und „Album of The Year” bei den Scots Trad Music Awards 2015 und 2016, sowie Tourneen von Amerika über Europa bis nach Nepal zementieren den Stellenwert von DALLAHAN.

TRIO DHOORE (Belgien)

In nicht einmal fünf Jahren und mit drei grandiosen Alben haben sich die drei Brüder des TRIO DHOORE zum wichtigsten flämischen Weltmusik-Export hoch gespielt!

KOEN DHORRE ( electro-acoustic Hurdy-Gurdy), HARTWIN DHOORE (diatonic accordion) und WARD DHOORE (acoustic guitar, mandolin) kreieren aus traditionellen flämischen Stücken und ihren eigenen Kompositionen faszinierende, selten zu hörende Klang-Welten. Derart präzise und eingespielt können meist nur Geschwister arbeiten und somit wird jedes Stück in ihrem Programm ein Ereignis, das einem „ganz an die Sesselkante rücken lässt um nach dem Ende begeistert aufzuspringen!” (O-Ton eines Festivalbesuchers in Dranouter)

Cover-Storys wie im rennomierten britischen Magazin FOLK ROOTS, Einladungen zu Festivals wie Sidmouth (GB), Mill Race (Canada), Rudolstadt (D) oder Kaustinen (FIN) sprechen ebenso für ihre Qualität wie folgende Pressestimmen:

 

Bandinfo DALLAHAN

CD-Tipps:

„When The Day Is On The Turn“ (2014)

„Matter Of Time“ (2016)

 

Web-Tipp: www.dallahanmusic.com

 

Bandinfo TRIO DHOORE

CD-Tipps:

„Modus Operandi“ (2013)

„Parachute“ (2015)

„Momentum“ (2016)

 

Web-Tipp: www.triodhoore.com

Eintritt

 

  • Abendkasse: € 18,–
  • Folk-Club- und Spark7-Mitglieder,
    Studenten und Präsenzdiener: € 12,–
  • Jugendliche bis 18 Jahre | Inhaber des SOMA- und Hunger auf Kultur-Ausweises | Asylwerber/-berechtigte mit Ausweis: € 5,-

Kartenvorverkauf in allen Sparkassen und Erste Bank-Filialen über Ö-Ticket.