Programmheft

Folder2017 frontHier gibt's das Programmheft 2017 zum Download!

 

  

 

 

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre Daten an, um unseren Newsletter zu empfangen!

 

*Pflichtfeld

 

Mitgliedschaft

Du findest unser Angebot interessant und möchtest uns gerne unterstützen?

Dann werde Mitglied und profitiere zusätzlich von vergünstigten Ticket-Preisen bei unseren Veranstaltungen!

Jetzt ganz einfach online Mitglied werden!!

 

>> mehr

Suche

14:30 | Kompost 3 (A)

 

Kompost 3 Pressefoto2 farbe Astrid Knie

Eine Reise in die Welt der Phantasie steht uns bevor. Wir haben große Aufgaben zu erfüllen, müssen Bösewichte besiegen und hohe Berge erklimmen. Manchmal bangen wir, dass wir es viel­ leicht nicht schaffen, aber am Ende wird doch alles gut! Die Geschichte auf der Bühne wird jedoch nicht von uns, sondern unserem kleinen Publikum erzählt! Wer ist der Held oder die Heldin? Jede Idee wird umgesetzt, alles ist möglich!

 

Seit 2009 machen die vier Wahlwiener gemeinsam Musik. Was damals in einer WG im 3. Wiener Bezirk entstand, kann aktu­ ell als eine der spannendsten jungen Formationen der öster­ reichischen Jazz & Impro-Szene angesehen werden. 2010 erschien ihr Debütalbum „Kompost 3”, welches 2011 von aus­ gewählten Remix-Artists neu interpretiert und unter dem Namen „Rekompost” in limitierter Vinyl-Edition veröffentlicht wurde. Konzerte in ganz Europa, Mexiko und den USA folgten. Zwei Jahre später (2013) erschien das zweite Studio-Album „Epigenesis” und im Frühjahr 2015 die aktuelle CD „Ballads For Melancholy Robots”, welche wie auch alle früheren Alben auf ihrem eigenen Label Laub Records veröffentlicht wur­ den und ihnen internationale Presse­stimmen sowie eine rege Konzerttätigkeit beschert.

 

2014 gewann die Formation den internationalen Jazzwettbewerb „Bremer Jazzpreis 2014“ sowie den „BAWAG P.S.K Next Generation Jazz Award 2014“. Kompost 3 sind Erschaffer absurd-bizarrer, skurriler Klangwelten, die mit solch einem Spaß und einer solchen Ideenvielfalt ihre Instrumente bon- und malträtieren, dass man als Hörer grinsend und den Kopf schüttelnd dasitzt.

 

 

 

Video

 

Besetzung

 

Martin Eberle – trumpet, slide-trumpet, fluegelhorn
Benny Omerzell – rhodes, hammond, red instruments, piano
Manu Mayr – electric & doublebass
Lukas König – drums, percussions, synthesizers