19:00 | Marc Ribot's Ceramic Dog (USA)

CeramicDog1 webMarc Ribot glänzt derzeit auf der jüngsten Veröffentlichung seines, neben Elvis Costello wohl prominentesten Arbeitgebers, Tom Waits. Wie bei fast allen Waits-Alben seit „Rain Dogs“ hat der New Yorker Gitarrist auch „Bad As Me“ seinen Stempel unüberhörbar aufgedrückt.

 

 

 

Dass Ribot nicht nur ein gefragter Sideman von John Zorn bis Marianne Faithfull ist, sondern seit „Rootless Cosmopolitans“ (1990) immer wieder bemerkenswerte eigene Projekte auf die Beine stellt, kann man dankenswerterweise auch in Österreich immer wieder live erleben.

 

Marc Ribot 03 Foto Herbert Hoepfl webMarc Ribot’s Ceramic Dog ist ein musikalischer Unruhestifter, nicht klassifizierbar, kurz, eine Ausnahme des zeitgenössischen Jazz. Schamlos schöpft der amerikanische Gitarrist Ribot aus dem Hard-Rock und erzeugt extreme Klänge. Der Name Ceramic Dog deutet auf eine Kitsch-Figur hin, auf die perfekte Stille, genau bevor es zu einer Auseinandersetzung kommt, in diesem Fall eben auf die Ruhe vor dem Free/Punk/Funk/Experimental/Psychedelic/Post Electronica-Sturm.

 

Die Ästhetik der Massenware interessierte Ribot nie, seine Musik spielt an den Rändern der Gesellschaft. Die Aufnahmen seines mit Moog, Gitarre, Bass, Elektronik und Perkussion ausgestatteten Trios sind verpackte Sozialkritik mit manch kontemplativem Moment. Fest steht, diese Gruppe grenzt an Wahnsinn, und ihre Musik ist live mehr als nur ein Erlebnis – es ist eine Wucht ohne Zugeständnisse. Und eine Premiere im Thayapark!


 

 

Video


 

 

Besetzung

 

Marc Ribot – Guitar
Shahzad Ismaily – Guitar, Bass, Electronics
Ches Smith – Drums, Percussion