15:30 | Klezmer Reloaded (PL/RUS)

Zur Information: Das Ensemble Musicians Of The Nile, welches von der Kulturabteilung der ägyptischen Botschaft in Wien nach Österreich eingeladen wurde und sowohl beim Jazzfest Wien als auch beim Musikest Waidhofen auftreten hätte sollen, musste ihr Kommen wegen Visa-Problemen bedauerlicherweise absagen. Von seitens der beiden Veranstalter in Wien und Waidhofen wurden alle Formularitäten erbracht, es scheiterte letztendlich an der nicht gerade sehr flexiblen österreichischen Botschaft in Kairo.  Wir möchten uns bei unserem Publikum – auch wenn es nicht in unserem Einflussbereich lag -  für die Absage entschuldigen!

 

Klezmer Reloaded Foto Credit Bogna GolebiowskaAber, es gibt ja doch noch eine positive Nachricht: Das Duo Klezmer Reloaded hat sich kurzfristig bereit erklärt, in die Bresche zu springen und anstatt der ägyptischen Band aufzutreten. Dazu gleich mal herzlichen Dank von Seiten der Veranstalter!

 

Wie ihr Name schon vermuten lässt, haben Klezmer Reloaded der traditionellen jüdischen Musik  ein Update verpasst. Inspiriert von Jazz, französischen Chansons, orientalischen Klängen und zeitgenössischen Strömungen fanden Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko ihren ganz persönlichen Zugang zum Klezmer. Auch Elemente aus der polnischen und ukrainischen Heimat der zwei Musiker tauchen immer wieder in ihren eingängigen Kompositionen auf.  „Nach fünf Jahren Klezmer Reloaded sind Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko ein Duo wie Pech und Schwefel. Sie brennen für ihre Improvisationen, spielen frecher und versierter denn je.

 

Virtuos und verrückt, kurios und seriös sind die beiden so sehr aufeinander eingespielt, dass einer ohne den anderen wie ein Zündholz ohne Reibefläche wäre.Ihre Liebe zu den Melodien und Harmonien der Klezmorim, jener Musiker der osteuropäischen Schtetlech, war die Initialzündung ihr Duo zu gründen. Eine Musik, die dem Polen Golebiowski und dem Russen Shevchenko nahe genug ist, um sie wie im Schlaf zu spielen und fern genug, um mit ihr zu spielen, sie zu verformen, sie zu „reloaden“.“ (Mirjam Jessa, Ö1-Programmleiterin)  Maciej Golebiowski kommt aus Polen, Alexander Shevchenko aus Russland. Beide haben in ihrer Heimat Musik studiert und sind vor zehn Jahren nach Österreich gekommen. „Für uns gibt es keine bessere Stadt in Europa als Wien. Wir sind hier im Zentrum des Musiklebens.

 

Inspiriert von Jazz, Folk, Klassik, Funk, Tango und orientalischen Klängen fanden sie ihren ganz persönlichen Zugang zum Klezmer.  Wir können schon gespannt sein!  



Video

 

 

 

Besetzung

 

Maciej Golebiowski - Klarinette
Alexander Shevchenko -
Bayan