16:30 | NOWHERE TRAIN (A/USA)

Nowhere Train 01a SW Foto Jakwerth„Definitely no Volks-Rockn’ Roller!!“


Man nehme einen bunten Haufen hochtalentierter Musiker, Songwriter, Sänger und stecke sie in einen Zug namens Nowhere Train. Das war 2009 und war als sprichwörtlich einmaliges Projekt vorgesehen. Jakob Kubizek (Love & Fist), Ian Fisher, Frenk Lebel (Play The Tracks Of), Stefan Deisenberger (Naked Lunch) und Stephan Stanzel (A Life A Song A Cigarette) machten miteinander Musik, begaben sich umringt von einem Kamerateam und einem "Erzähler" (Hosea Rotschiller) auf Reisen - und formten eine Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann.

 

Nowhere Train 02 SW Foto JakwerthIm Jahr 2012 feierte der daraus entstandene Kinofilm "Eine Möglichkeit zu leben" seine Premiere beim Wiener Musikfilmfestival "Poolinale". Gleichzeitig fanden sich die Mitglieder wieder zusammen, um ihre Songs in einem alten, stillgelegten Bahnhof im tiefen niederösterreichischen Hinterland aufzunehmen - und zwar am Bahnhof in St. Leonhard am Forst, der Heimatgemeinde von „Pumpgun Ronnie“. Im November erschien das dabei entstandene Album auf schoenwetter Schallplatten - u.a. in einer limitierten Spezialedition (CD/DVD mit Kinofilm).

 

Seit dem Frühjahr ist die Band Back On Track, ob auf Schiene oder Straße, die Mannen von Nowhere Train werden sich den Weg ins Waldviertel bahnen –und uns mitteilen, was sie alles erlebt haben. Und werden uns natürlich ihren persönlichen musikalischen Zugang zu Country vermitteln. Den Volks-Rockn’ Roll überlassen sie gerne anderen Lederhosen-Typen.

 

 

Video

 

 

 

Besetzung

 

Ryan Carpenter (Percussion, Accordion, Vocals)
Stefan Deisenberger (Banjo)
Ian Fisher (Guitar, Vocals)
Jakob Kubizek (Guitar, Vocals, Ukulele)
Frenk Lebel (Guitar, Vocals, Percussion, Mandoline)
Martin Mitterstieler (Bass)
Stephan Stanzel (Guitar, Vocals, Lap Steel Guitar)

 

Bandinfo

 

Web-Tipp:  http://nowheretrain.wordpress.com

 

CD-Tipp: Nowhere Train „Station“, schoenwetter Schallplatten / Rough Trade