16:30 | The Peter Madsen CIA Trio (USA/A)

Peter Madsen„M wie Monk, M wie Mingus, M wie Madsen"

 

Auch wenn CIA recht geheimnisvoll klingen mag, es steht kurz und bündig für Collective of Improvising Artists. Somit ist auch schon vieles erklärt. Der renommierte amerikanische Jazzpianist Peter Madsen, geboren in Racine, Wisconsin, wird gemeinsam mit seinen zwei Top-Vorarlberger Jazzkollegen Herwig Hammert am Bass und Alfred Vogel an den Drums bei diesem Konzert seinen Schwerpunkt auf 3 M’s legen, nämlich auf Monk, Mingus und Madsen.


Peter Madsens außerordentliche Virtuosität am Piano hat ihm internationales Renommee eingebracht; die Liste der Jazzgrößen, mit denen er zusammengearbeitet hat, ist schier unendlich. Da finden sich Namen wie Stan Getz, Stanley Turrentine, Joe Lovano, Kenny Garrett, Chris Potter, Don Cherry, Dewey Redman, Bill Frisell, John Abercrombie, Dave Douglas, Tony Malaby, Pee Wee Ellis, Maceo Parker, Vusi Mahasela, Cheikh Lo, the Mahotella Queens, David Krakauer, The Mingus Big Band, The Afro-Asian Music Ensemble, Harry Sokal, Johannes Enders – und auch Fred Wesley. Und wer bereits genauer das Festivalprogramm durchgeschmökert hat, wird feststellen, dass ein gewisser Herr Fred Wesley mit seinen New JBs ebenfalls auftreten wird. Und ja, richtig, auch dort wird Peter Madsen am Piano zu sehen und hören sein.

Peter MadsenDer Folk-Club versucht bereits seit einigen Jahren Peter Madsen zu verpflichten, bis jetzt scheiterte es aus Termingründen. Dass er ausgerechnet auch mit Fred Wesley zu dieser Zeit auf Tour ist, war Glück, welchem wir etwas nachhalfen und ihn „right off the bat“ engagierten. Wir freuen uns auf diesen exklusiven Jazz-Event in Waidhofen.

 

 

 

Player

 

 

 

 

Besetzung

 

Peter Madsen - Piano
Herwig Hammerl - Bass
Alfred Vogel - Schlagzeug

 

Bandinfo

 

Web-Tipp: www.petermadsen.us

 

CD-Tipp: Peter Madsen´s Collective of Improvising Artists „Thousand Miles Journey“, Boomslang Records (2011)