Vorverkauf

Kartenvorverkauf für Veranstaltungen im IGEL gibt es in allen Geschäftsstellen der Sparkassen und Erste Bank.

Suche

„Böse Lieder für brave Leute“ (A)

Helmut Hutter | Karl Ferdinand Kratzl | Roland Sulzer

Hutter Kratzl Sulzer 02 smallUnser Waidhofner „Lokalmatador“ Helmut Hutter präsentiert gemeinsam mit zwei Stars des Wienerliedes „Böse Lieder für brave Leute“. Karten rechtzeitig sichern!projektjugend

 

 

Wenn man sich die alten Wiener Lieder, jene, die älter als 100 Jahre sind, vornimmt, dann bemerkt man, dass manche davon brav daherkommen, aber eigentlich gnadenlos mit den Schwächen der Mitmenschen umgehen. Oder sie erzählen kleine Geschichten aus dem alltäglichen Leben. Manche davon sind vordergründig spöttisch, andere hintergründig und werden erst durch die geniale Interpretation von Karl Ferdinand Kratzl zu einem schrägen Erlebnis.

 

Helmut Hutter:
ist der „Lokalmatador“ aus Waidhofen und in seiner Heimatstadt alles andere als unbekannt. Er fand seine Liebe zum Wienerlied beim Schrammelklang-Festival 2008 in Litschau. Daraus entstand die Zusammenarbeit mit Roland Sulzer. Auftritte im Waldviertel und in Wien, unter anderem gemeinsam mit Agnes Palmisano, folgten. Neben dem „klassischen“ Wienerlied pflegt er auch den "Wiener Dudler", das wienerische Jodeln, das seit 2010 zum immateriellen Kulturerbe Österreichs zählt.

 

Karl Ferdinand Kratzl:
Schauspieler (MA 2412, Kaisermühlenblues, Hinterholz 8, etc.), Autor, Kabarettist, Wienerlied-Projekte gemeinsam mit Walter Soyka, Karl Stirner und Peter Havlicek. Selbstdefinition: „Der Weihnachtsmann von 2412, der Osterhase von 4711 und der Stegreifdichter des Folkclubs im Igel.“

 

Roland Sulzer:
seit rund 20 Jahren in der Wienerliedszene zu Hause, gehört zu den profiliertesten Vertretern der Zunft. Das Wiener Volksliedwerk (WVLW) bezeichnet ihn als einen „der besten Akkordeonisten Wiens“. Er war jahrelang Begleitmusiker der Dudlerlegende Trude Mally, ist seit 2002 musikalischer Partner von Agnes Palmisano und arbeitet immer wieder mit den Größen des Wiener Lieds, wie Rudi Koschelu und Kurt Girk, zusammen.

 

 

 

Besetzung

 

Karl Ferdinand Kratzl (Lesung, Improvisation)
Helmut Hutter (Gesang)
Roland Sulzer (Akkordeon, Gesang)

 

Eintritt

 

Erwachsene: € 14,–

Folk-Club- und Spark7-Mitglieder sowie Jugendliche bis 19 Jahre,
Studenten und Präsenzdiener: € 9,–

Projekt Jugend: Jugendliche bis 18 Jahre € 5,– (mit Ausweis)