21:00 | Popa Chubby (USA)

chubby_myspaceRein äußerlich bietet Ted Horowitz, genannt Popa Chubby, nicht gerade den Eindruck eines Zeitgenossen, den man gerne reizen möchte. Aber wie immer man den Musiker aus der New Yorker Bronx persönlich einschätzen mag: Unbestritten ist, dass er momentan zu den besten Gitarristen des Blues/Rock zählt, mit atemberaubender Fingerfertigkeit und großer Emotion. Trotz des oftmals harten Ansatzes sind seine Songs getragen von hoher Musikalität im Hinblick auf Melodie, Hooks und Texte.


Popa_Chubby-TheFightison-Cover2010_webGerade das Album „Stealing The Devil´s Guitar“ dokumentiert dabei auch den Abwechslungsreichtum des Gitarristen Popa Chubby, von aggressiver elektrischer Slide bis zur akustischen Deltavariante des Instrumentes. Vervollständigt wird das Bild des markanten Künstlers dadurch, dass er sich als Produzent und Mentor in Szene setzt, New Yorker Künstlern wie Arthur Neilson oder Matt Smith eine Plattform bietet. In zahlreichen Konzerten und mit unzähligen Tonträgern – Popa Chubby zählt zu den Workaholics des Blues – hat sich der schwergewichtige Künstler auch in Europa eine große Fangemeinde erspielt.


Wir freuen uns, dieses Blues-Schwergewicht zum Abschluss des Festivals präsentieren zu können und wir garantieren gleichzeitig, dass er uns den musikalischen Scheitel ziehen wird... Yeah!

 

Player

  

Besetzung

 

Popa Chubby – Gitarre, Gesang
A. J. Pappas – Bass
Daniel Hickey – Drums