Erika Pluhar & Band (A)

HAUPTBÜHNE

SONNTAG, 30. JUNI
11:00

Wie kommt Waidhofen zur Pluhar? Gute Frage, leicht beantwortet. Es gab 1980 beim 1. Festival eine Formation „augustin alles hin“, die später besser bekannt wurde als „Liederlich Spielleut“. Unzählige Male spielten sie in den 80er und 90er Jahren in Waidhofen. Ein Musiker dieser Band hieß Klaus Trabitsch. Und dieser Musiker machte nach der Auflösung der „Spielleut“ seine eigene Karriere und traf irgendwann auf Erika Pluhar. Klaus Trabitsch wurde ein musikalischer Partner von Erika Pluhar, mit der sich trotz des Altersunterschiedes und der verschiedenartigen musikalischen Wurzeln eine kongeniale Bühnen- und Studioarbeit herauskristallisierte. Doch nicht genug, Pianist Roland Guggenbichler, seines Zeichens Ex-Ostbahn-Pianist und Tausendsassa in der österreichischen Pop-Szene, ist in Waidhofen ebenfalls ein gern gesehener Gast und Freund. Und last but not least ist Adula Ibn Quadr mit von der Partie, ebenfalls ein Ex-Mitglied der „Liederlich Spielleut“ und bekannt durch seinen außergewöhnlichen nonchalanten Geigenstil.
Zur sonntäglichen Matinee hören wir „Lieder vom Himmel und der Erde”. In gewohnter Manier werden Themen wie das Älterwerden, der Dialekt, die Politik und die Liebe unter einen Hut gebracht. Tiefsinniges und Augenzwinkerndes. Eine spezielle Matinee zum 40jährigen Festival-Jubiläum: Wir freuen uns, Erika Pluhar, die Grande Dame der österreichischen Kulturszene, zum 1. Mal im Thayapark zu Gast zu haben.

Besetzung:
Erika Pluhar – Gesang
Klaus Trabitsch – Gitarre, Gesang
Roland Guggenbichler – Piano, Keyboard
Adula Ibn Quadr – Geige

CD-Tipp:
Erika Pluhar „Mehr Denn Je – Ein Konzert
mit Klaus Trabitsch, Residenz Verlag, 2011